Kandidaten für OB-Wahl stehen fest

Zuletzt aktualisiert:

Bei der Chemnitzer Oberbürgermeister-Wahl im September gehen insgesamt neun Kandidaten ins Rennen. Der Stadtwahlausschuss hat sieben Männer und zwei Frauen zugelassen. Zwei Einzelbewerber wurden zurückgewiesen, weil sie nicht die erforderlichen Unterstützerunterschriften vorweisen konnten. Chemnitz wählt am 20. September ein neues Stadtoberhaupt.

Als einzige Frauen treten Almut Patt von der CDU und Susanne Schaper von der Linken an. Die anderen Parteien nominierten jeweils Männer: Sven Schulze (SPD), Volkmar Zschocke (Bündnis 90/Die Grünen), Ulrich Oehme (AfD) und Paul Thomas Vogel (Die Partei). Ohne Parteizugehörigkeit sind Einzelbewerber Lars Faßmann und Jens Eberlein von den Freien Wählern. Außerdem bewirbt sich Martin Kohlmann von Pro Chemnitz.

Die Oberbürgermeisterwahl sollte ursprünglich am 14. Juni stattfinden, war dann aber wegen der Corona-Pandemie verlegt worden. Amtsinhaberin Barbara Ludwig hatte ihren Verzicht auf die Kandidatur für eine dritte Amtszeit erklärt.