Jugendlicher hantiert auf dem Sonnenberg mit Schusswaffen

Zuletzt aktualisiert:

An der Heinrich-Schütz-Straße hat in der Nacht zum Mittwoch ein Jugendlicher für Aufregung bei den Nachbarn gesorgt. Der 19-Jährige hatte vor einem Haus mit Schusswaffen und anderen gefährlichen Gegenständen hantiert, was letztendlich die Polizei auf den Plan rief. Die Beamten fanden bei der Kontrolle mehrere Taschen mit Macheten, Kampfmessern, Schreckschuss- und Softair-Pistolen. Die Waffen wurden beschlagnahmt. Weil der Jugendliche außerdem Cannabis dabei hatte, muss er sich nun wegen Drogenmissbrauch und unerlaubtem Waffenbesitz verantworten.