• Foto: "Jugend forscht"

    Foto: "Jugend forscht"

„Jugend forscht“ bietet Technik zum Anfassen

Zuletzt aktualisiert:

Das Bundesfinale von „Jugend forscht“ Ende Mai in Chemnitz soll auch zu einem Erlebnis für alle Chemnitzer werden. Deshalb wird es außerhalb des Wettbewerbs auch eine große Präsentation direkt vor der Messehalle geben. In einem 600 Quadratmeter großen Zelt können die Besucher die neusten Innovationen aus der Welt der Technik hautnah erleben.

So wird zum Beispiel die Produktionslinie einer Schokoladenfabrik aufgebaut - digital gesteuert und voll funktionsfähig. Damit wird spielerisch erklärt, wie Industrie 4.0 funktioniert. Auch einen Industrieroboter können die Besucher zähmen: mit VR-Brille wird dies in der virtuellen Realität erlebbar. Der Bundeswettbewerb "Jugend forscht"" wird vom 16. bis 18. Mai in Chemnitz ausgetragen.