Hunderte Läufer beim Stauseelauf am Start

Zuletzt aktualisiert:

In Rabenstein gehen nach einem Jahr Zwangspause wieder hunderte Läufer beim Stauseelauf an den Start. Die Strecke führt durch den Rabensteiner- und den Grünaer Wald. Um großes Gedränge zu vermeiden, sind diesmal allerdings nur zwei Läufe geplant: und zwar über fünf und über zehn Kilometer. Außerdem ist die Zahl der Läufer pro Strecke auf 300 begrenzt.

Wie uns Organisator Thomas Schönlebe vom Chemnitzer Leichtathletikklub sagte, sind die Sportler aber froh, überhaupt laufen zu können. Denn im letzten Jahr fiel das Event der Corona-Pandemie zum Opfer. Der erste Startschuss fällt um 10:00 Uhr. Kurzentschlossene können sich auch noch vor Ort anmelden, brauchen aber einen negativen Corona-Test oder einen Impf- oder Genesenennachweis.