• Der Frohnauer Hammer ist eines der wichtigsten und ältesten technischen Denkmäler Sachsens. © Hendrik Schmidt/dpa

    Der Frohnauer Hammer ist eines der wichtigsten und ältesten technischen Denkmäler Sachsens. © Hendrik Schmidt/dpa

Historisches Wasserrad im Frohnauer Hammer wird rekonstruiert

Zuletzt aktualisiert:

Im Frohnauer Hammer in Annaberg-Buchholz wird in der kommenden Woche eines der historischen Wasserräder rekonstruiert. Unter anderem müssen die Schaufelbretter und die Lagerwelle ausgetauscht werden,wie die Städtischen Museen in Annaberg-Buchholz am Freitag mitteilten. Mit dem Status der Montanregion Erzgebirge als Unesco-Welterbe sei der Frohnauer Hammer von besonderem Interesse, hieß es. Es sei künftig mit bedeutend mehr Besuchern zu rechnen.

Der Frohnauer Hammer ist eines der wichtigsten und ältesten technischen Denkmäler Sachsens. Er wird in Chroniken aus dem 15. Jahrhundert zunächst als Getreidemühle erwähnt. Der Umbau zum Eisenhammerwerk erfolgte 1621.

Das Werk besteht aus drei großen Hämmern und zwei Blasebälgen, die von zwei Wasserrädern angetrieben  werden. Bis 1904 wurden dort Werkzeuge für Bergbau und Landwirtschaft  hergestellt. 1907 wurde der Hammer zum Denkmal und 1910 Museum. Seit  Juli 2019 steht er in der Unesco-Welterbeliste. (dpa)