Handelsverbandschef Otto: "Viele Läden vor Schließung"

Zuletzt aktualisiert:

Unter dem Motto „Der Handel gibt den Schlüssel ab“ verschicken Einzelhändler in diesen Tagen Päckchen an Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig. Darin enthalten sind ein Schlüssel als Symbol für geschlossene Läden sowie ein Brief.

Die Absender verlangen eine Überbrückungshilfe, wie sie Gastronomen und Hoteliers gezahlt wird. Initiator ist der Präsident des sächsischen Handelsverbandes, Joachim Otto. Er sagt, es herrsche Alarmstufe Rot bei den Händlern. „Viele werden den Schlüssel rumdrehen müssen, es gibt jetzt schon Insolvenzanträge und Zahlungsunfähigkeiten.“ So dürfe es nicht weitergehen.

Unterdessen hat der Bund festgelegt, dass Einzelhändler verderbliche Ware und Ware der aktuellen Wintersaison zu 100 Prozent als Fixkosten abschreiben können. Das betrifft z. B. Weihnachtsartikel, Feuerwerkskörper oder Winterkleidung.

Audio:

Joachim Otto