• Kunden im Dresdner Einkaufszentrum Elbepark (Foto: dpa)

    Kunden im Dresdner Einkaufszentrum Elbepark (Foto: dpa)

Handelsverband will Kauflaune in Sachsen sonntags ankurbeln

Zuletzt aktualisiert:

Die Kauflaune ist bei den Verbrauchern in Sachsen ist zwar gestiegen, aber noch lange nicht auf dem Niveau von vor der Corona-Krise. Das hat der Handelsverband Sachsen mitgeteilt.

Verbands-Chef René Glaser meint, Effekte durch die Senkung der Mehrwertsteuer seien bislang überschaubar. Der Verkauf im Nonfood-Handel müsse angekurbelt werden - also in Geschäften, die keine Lebensmittel verkaufen.

Die Hürden für verkaufsoffene Sonntage sollten darum gesenkt werden. Gerade in der schwierigen Corona-Zeit brauche es schnelle und unbürokratische Hilfe, sagt Glaser.