Glocken der Johanniskirche läuten wieder

Zuletzt aktualisiert:

Die Johanniskirche im Stadtzentrum lässt erstmals nach über 10 Jahren wieder ihre Glocken läuten. Die Steuerung und die Antriebe waren kaputt und konnten erst jetzt repariert werden. Es mussten die Motoren erneuert und auch der Glockenstuhl repariert werden. Die Kosten beliefen sich auf 25.000 Euro. Am Ostersonntag um 7:00 Uhr sollen die drei Glocken der Jugendkirche erstmals wieder zu hören sein. Die älteste des Trios ist gleichzeitig die älteste Chemnitzer Glocke überhaupt: Sie stammt aus dem Jahr 1475.