Gesundheitsamt stellt Reiseberatung ein

Zuletzt aktualisiert:

Der massive Ärztemangel hat jetzt auch gravierende Auswirkungen auf das Chemnitzer Gesundheitsamt. Es muss sein Angebot deutlich zusammenstreichen, weil einfach kein Personal mehr da ist. So gibt es ab April keine reisemedizinische Beratung mehr.

Schon jetzt werden keine Termine für die beliebten Sprechstunden vergeben. Auch die Impfung gegen Gelbfieber kann das Gesundheitsamt ab April nicht mehr anbieten. Die Aufgaben soll die Poliklinik in der Bürgerstraße übernehmen.