Gastronomen fürchten mit neuer Verordnung weitere Verluste

Zuletzt aktualisiert:

Die neue sächsische Corona-Verordnung, die am Mittwoch beschlossen werden soll, bringt für die Gastronomie keinerlei Erleichterungen. So fürchtet Turmbrauhaus-Betreiber André Donath, dass durch eine 2G-plus-Regelung noch mehr Gäste wegbleiben und die eingefahrenen Verluste noch größer werden.

Er fordert deshalb für die Gastronomie die Beibehaltung der 2G-Regel. Die neue Corona-Verordnung soll am Mittwoch verabschiedet werden und am Freitag in Kraft treten.