• (Archivfoto: dpa)

    (Archivfoto: dpa)

Freistaat will Ladenöffnung zu Silvester verkürzen

Zuletzt aktualisiert:

Der zuständige Ausschuss im Landtag beschäftigt sich am Dienstag mit den geplanten verkürzten Ladenöffnungszeiten zu Silvester. Die Koalition hatte sich darauf geeinigt, dass am 31.12. der Einzelhandel statt bisher bis 22 Uhr nur bis 14 Uhr öffnen soll.

Eine ähnliche Regelung gilt bereits für Heiligabend. „Die Beschäftigten im Einzelhandel leisten nicht nur während der Corona-Krise herausragendes. Unser Ziel ist es deren Arbeitsbedingungen zu verbessern. Die deutliche Verkürzung der Ladenöffnung an Silvester ist dazu ein wichtiger Beitrag“, so der arbeitsmarktpolitische Sprecher der SPD Landtagsfraktion Henning Homann.

Zur heutigen Anhörung sind auch Betriebsräte aus dem sächsischen Einzelhandel sowie Gewerkschaftsvertreter eingeladen.