• Foto: ERZ-Foto, Georg Ulrich Dostmann

    Foto: ERZ-Foto, Georg Ulrich Dostmann

Freibad Neukirchen hat wieder geöffnet

Zuletzt aktualisiert:

Gute Nachrichten für Wasserratten! Nach rund 13 Monaten Bauzeit wird am Samstag in Neukirchen das Freibad wiedereröffnet. Nach ein paar Grußworten findet gegen 11 Uhr ein erstes Anbaden zusammen mit Bürgermeister Sascha Thamm statt.

Die Anlage wurde grundlegend auf Vordermann gebracht und hat ein Edelstahlbecken erhalten. „Das Becken fasst rund 950 Kubikmeter Wasser und besteht aus zwei 50 Meter Bahnen, drei 25 Meter Bahnen und einem Nichtschwimmerteil“, berichtet der neue Betreiber des Freibads, Thomas Sprungk. Außerdem gibt es eine Wellenrutsche. Das Befüllen mit Wasser aus der Trinkwasserleitung nahm rund anderthalb Tage in Anspruch. An jeder Bahn befindet sich ein Startblock. An das Becken grenzt des Weiteren auch ein neues Planschbecken an, das mit einem Sonnensegel überspannt ist. Eine Kinderrutsche und ein Wasserigel runden den Badespaß ab.

Neu ist außerdem ein Technikgebäude inklusive drei großen Filtern und der gesamten Wasseraufbereitungstechnik. Das Kassenhäuschen wurde ebenfalls saniert, nur die Umkleiden und Sanitäranlagen sind geblieben. Weiterhin wurden jeweils ein neuer Spiel-, Volleyball- und Grillplatz errichtet. 2,7 Millionen Euro wurden in die Sanierung investiert, dabei hat Neukirchen auch Fördermittel erhalten. Das Freibad hat jetzt bis August täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet.