• Foto: Redaktion

Feuerwehren trainieren für den Katastrophenfall

Zuletzt aktualisiert:

In Chemnitz-Rabenstein gibt es am Freitag einen Großeinsatz. Ab 17 Uhr üben die Feuerwehren der Stadt gemeinsam das Zusammenspiel im Katastrophenfall. Im ehemaligen Kulturpalast wird eine Explosion von Pyrotechnik während eines Rockkonzertes nachgestellt. Erschwerend müssen die Retter mit versperrten Zugängen und ausgefallenen Hydranten klarkommen.

Die Feuerwehren trainieren unter anderem die Rettung von Menschen und den Transport von Wasser über lange Strecken. Insgesamt nehmen rund 60 Helfer der Freiwilligen Feuerwehren Rabenstein, Stelzendorf, Grüna, Mittelbach, Siegmar und der Berufsfeuerwehr teil.