• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Feuer in Seniorenwohnanlage in Hilbersdorf

Zuletzt aktualisiert:

Die Chemnitzer Feuerwehr musste am Freitagabend zu einem Brand nach Hilbersdorf ausrücken. In einer Anlage für Betreutes Wohnen hatte es in einem Zimmer gebrannt, warum ist noch unklar. Alle Bewohner konnten in Sicherheit gebracht werden, zwei Senioren kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Der Rauch konnte sich nach Angaben der Feuerwehr besonders stark ausbreiten, weil die Rauchschutztüren auf allen vier Etagen offen standen und verkeilt waren. Die Feuerwehr war mit 42 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen vor Ort. Die Berufsfeuerwehr wurde dabei von den Freiwilligen Wehren aus Euba und Glösa unterstützt.