Fast 39.000 Laptops für Schüler in Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

In Sachsen sind aus dem Laptop-Sofortprogramm für Schüler bisher 38.813 Geräte angeschafft worden. Das teilte das Kultusministerium in Dresden mit. Über das Programm, das nach der ersten Corona-Welle im Frühjahr aufgelegt worden war, standen in Sachsen 28 Millionen Euro zur Verfügung. Das Geld stammt von Bund und Land. Zurzeit laufe die Beschaffung weiterer Geräte.

Im ersten Lockdown im Frühjahr war aufgefallen, dass viele Schülerinnen und Schüler gar nicht über die Technik für einen Digitalunterricht verfügen. Der Bund reagierte mit dem Sofortprogramm. Bundesweit wurden 500 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.