Ex-CFC-Spieler Yakubu Adamu sitzt in Haft

Zuletzt aktualisiert:

Der ehemalige CFC-Profi Yakubu Adamu sitzt im Knast. Der 39-Jährige wurde am Donnerstag vom Haftrichter hinter Gitter geschickt. Er soll am Mittwoch in einem leerstehenden Haus auf dem Sonnenberg Feuer gelegt haben. Der Nigerianer stand erst im November letzten Jahres vor Gericht, weil er in zwei Supermärkten Schnaps gestohlen hatte. Er war damals zu fünf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Am Mittwoch informierte ein Zeuge die Polizei über einen Brand in einem leerstehenden Mehrfamilienhaus in der Phillipstraße. Alarmierte Beamte fanden wenig später vor Ort nicht nur die Meldung bestätigt sondern konnten zudem einen Mann stellen, der just in diesem Moment aus dem Gebäude kam: Yakubo Adamu. Er wurde vorläufig festgenommen und kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zunächst ins Krankenhaus.

Nach derzeitigem Kenntnisstand brannte Unrat und Holz in einer Wohnung im ersten Obergeschoss, wobei das Feuer drohte, auf das Gebäude überzugreifen. Die Feuerwehr konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Gegen Adamu wurden Ermittlungen wegen Brandstiftung eingeleitet.