Erste neue Skoda-Bahn in Chemnitz eingetroffen

Zuletzt aktualisiert:

Bei der Chemnitzer Verkehrs AG ist die erste neue Skoda-Straßenbahn eingetroffen. Das Fahrzeug ist klimatisiert, barrierefrei und wird auch noch mit W-LAN ausgestattet. Außerdem hat es ein Sprachsystem für Blinde und Sehbehinderte.

Nach einer Reihe von Testfahrten soll die Bahn ab dem Frühjahr im Linienbetrieb in Chemnitz eingesetzt werden. Dann kommen nach und nach auch die anderen Züge der Flotte: insgesamt 13 hat die CVAG bei Skoda bestellt. Im Gegenzug werden die alten Tatra-Bahnen schrittweise ausgemustert. Einen Teil versucht die CVAG nach Osteuropa zu verkaufen, der Rest wird verschrottet.

In die neue Flotte investiert die Chemnitzer Verkehrs AG insgesamt 35 Millionen Euro, die Hälfte davon wird über Fördermittel bestritten.