• Foto: dpa

Erneut Engpässe bei Kita-Plätzen in Chemnitz

Zuletzt aktualisiert:

Bei der Vergabe von Betreuungsplätzen in den Chemnitzer Kindergärten kommt es derzeit vermehrt zu Engpässen. Grund ist der alljährliche Wechsel rund um den Schulanfang. Viele Kinder verlassen jetzt die Kitas, die Plätze werden aber erst nach und nach frei. Während einige Eltern ihre Sprösslinge schon im Juli abmelden, bleiben andere Vorschulkinder bis Mitte August in der Einrichtung.

Ab September soll sich die Situation deutlich entspannen, verspricht Jugendamtsleiterin Gunda Georgi. Dann will die Stadt allen Eltern innerhalb kürzester Zeit einen Kita-Platz zur Verfügung stellen, allerdings nicht unbedingt in der Wunsch-Einrichtung.