• Symbolbild © Jan Woitas/ dpa

EnviaM eröffnet einen Online-Marktplatz für grünen Strom

Zuletzt aktualisiert:

Ostdeutsche Verbraucher sollen künftig ihren grünen Strom direkt vom regionalen Erzeuger kaufen können. Dafür will der Chemnitzer Energiedienstleister enviaM einen digitalen Marktplatz für erneuerbare Energie im Internet eröffnen. Die Online-Handelsplattform soll im zweiten Halbjahr 2019 in Betrieb genommen werden, teilte das Unternehmen mit. Dies sei ein Schritt bei der Digitalisierung der Energiewende in Ostdeutschland.

Die neue Plattform, die in Kooperation mit der Firma Elblox entstanden ist, soll Verbraucher und Erzeuger von grünem Strom direkt zueinander bringen. Die Kunden erhalten gegen eine Jahresgebühr über enviaM Zugang zu dem Marktplatz.

EnviaM veröffentlicht an diesem Dienstag seine Bilanz für das Jahr 2018. Die enviaM-Gruppe versorgt nach eigenen Angaben in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg mehr als 1,3 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme und Dienstleistungen. 2017 hatte das Unternehmen einen Gewinn von 326,7 Millionen Euro erwirtschaftet. (dpa)