"Kaufhaus der besonderen Art" in Aue brennt

Zuletzt aktualisiert:

Das ehemalige "Kaufhaus der besonderen Art" in Aue ist in der Nacht in Flammen aufgegangen. Gegen 4 Uhr heulten die Sirenen. Als die Feuerwehr eintraf, brannte das leerstehende Gebäude lichterloh. Das Dach sowie das Dach des Nebengebäudes sind eingestürzt. Die Löscharbeiten dauerten gegen 06:30 Uhr noch an.

Über 70 Kameraden sind bei Minusgraden im Einsatz. Zwischenzeitlich wurden auch die Johanniter alarmiert, um die Einsatzkräfte mit warmen Essen und Heißgetränken zu versorgen.

Die Polizei hat Fußspuren im Schnee gesichert. Ein Fährtenhund der Polizei wurde angefordert. Der hat die Spur aber verloren. Ermittelt wird wegen des Verdachts der Brandstiftung. Die Talstraße ist zwischen Aue und Bad Schlema gesperrt.