• Horst Seehofer (Archivfoto: dpa)

    Horst Seehofer (Archivfoto: dpa)

Durchsuchungen in Sachsen bei rechtsextremistischen Nordadlern

Zuletzt aktualisiert:

Innenminister Horst Seehofer hat am Dienstag die rechtsextreme Gruppierung "Nordadler" verboten. Das melden die Deutsche Presseagentur und der Berlin "Tagesspiegel". Die Polizei hat in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Sachsen Objekte durchsucht.

Die Gruppe soll über 30 Mitglieder haben. Laut Bundesverfassungsschutz sollen sie Listen über politische Gegner angelegt haben. 2018 waren bei Wohnungs-Durchsuchungen Schreckschuss-, Schlag- und Stichwaffen sowie zahlreiche Feuerwerkskörper gefunden worden.