• (Foto: dpa)

Dulig sieht SPD als westdeutsche Partei

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Der Ost-Beauftragte der SPD, Martin Dulig, hat seinePartei zu einem "anderen Blick" auf Ostdeutschland aufgefordert. Die SPD sei "nach wie vor eine sehr westdeutsche Partei", sagte derLandesvorsitzende der sächsischen SPD und stellvertretendeMinisterpräsident den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Dienstag)."Der Maßstab, ob etwas gut ist, ist immer ein westdeutscher."

Die Wahrnehmung der Menschen in den neuen Bundesländern sei eineandere, meinte Dulig. "Unser Blick aus dem Osten auf Europa ist vielstärker geprägt durch die Erfahrungen im Urlaub in Tschechien, Polen oder Ungarn."

Bei der Ost-West-Angleichung seien die Deutschen "mental schon einmalweiter" gewesen, kritisierte Dulig. "Der Mensch aus dem Ruhrpottsagt, bei uns ist es auch schlimm. Und bei euch sind die Straßensaniert." Derartige Strukturvergleiche brächten jedoch niemandemetwas.