• Die Chemnitz ist derzeit nur 27 Zentimeter tief. (Foto: Redaktion)

    Die Chemnitz ist derzeit nur 27 Zentimeter tief. (Foto: Redaktion)

Dürre lässt die Chemnitz austrocknen

Zuletzt aktualisiert:

Wegen der anhaltenden Dürre hat die Stadt Chemnitz am Dienstag verboten, Wasser aus Flüssen und Bächen zu pumpen, um damit beispielsweise die Gärten zu gießen. Selbst das Abschöpfen mit Eimern ist derzeit untersagt. Unter anderem führt die Chemnitz halb so viel Wasser wie normal. Sie ist in der Stadt nur noch 27 Zentimeter tief. Auch die Zwönitz ist kaum mehr als ein Rinnsal. In Altchemnitz beträgt der Wasserstand nur 17 Zentimeter. Die Lage könnte sich noch weiter zuspitzen. Bis Anfang nächster Woche sind kaum Niederschläge in Sicht.