• Symbolbild: Sebastian Kahnert, dpa.

    Symbolbild: Sebastian Kahnert, dpa.

Corona-Fall in Asylunterkunft Zschopau

Zuletzt aktualisiert:

Nachdem seit dem 20. Juni 2020 im Erzgebirgskreis keine Corona-Infektion gemeldet wurde, ist ja seit Mittwoch ein neuer Fall bekannt. Jetzt hat das Landratsamt Einzelheiten veröffentlicht.

Demnach wurde ein Mann aus Zschopau, der in einer Unterkunft für Asylsuchende lebt, positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet. Umgehend seien die Kontakte des Erkrankten ermittelt worden. Für den Erkrankten und die Kontaktpersonen wurde Quarantäne veranlasst, um mögliche Infektionsketten konsequent zu durchbrechen.

Das Betreten und Verlassen der Einrichtung ist demnach ohne triftigen Grund und ohne vorherige Abstimmung mit der Heimleitung nicht gestattet. Bewohner und Mitarbeiter der Gemeinschaftsunterkunft, die Kontakt zu dem Mann hatten, wurden am Donnerstag auf das Virus SARS-CoV-2 getestet. Die 34 Testergebnisse stehen noch aus.