Corona-Fall an Schule in Crimmitschau

Zuletzt aktualisiert:

Ein Schüler aus Crimmitschau hat sich nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. Das schreibt die "Freie Presse" unter Berufung auf das Gesundheitsamt des Landkreises Zwickau. Dort wurde der Fall am Montag registriert. Auf welche Schule in Crimmitschau der Junge geht, ist nicht bekannt. Im Zusammenhang mit dem neuen Fall wurden neue Quarantänen angeordnet. Betroffen davon sind die Familie des Mädchens, Mitschüler und Lehrer sowie 17 Personen, die an einer Familienfeier teilgenommen hatten. Auch zwei Mitarbeiter einer Arztpraxis seien in Quarantäne.

Seit Beginn der Corona-Pandemie gab es im Kreis Zwickau 888 laborbestätigte Corona-Fälle, Stand Dienstagmittag. Wie viele genesen sind, teilt das Gesundheitsamt nicht mit. Aktuell befinden sich 58 Menschen in Quarantäne. Der letzte Todesfall wurde am 2. Juli gemeldet.