Click & Collect wird für den Handel erlaubt

Zuletzt aktualisiert:

Die Chemnitzer IHK begrüßt die Pläne des Landes, „Click & Collect“ ab Montag auch in Sachsen zuzulassen. Diese Entscheidung sei mehr als überfällig gewesen, erklärt IHK-Chef Hans-Joachim Wunderlich.

"Als IHK haben wir uns lange dafür eingesetzt und begrüßen deshalb ausdrücklich den Schritt der Staatsregierung, ab 15. Februar das Abholen bestellter Waren in allen Einzelhandelsgeschäften zu ermöglichen", so Wunderlich.

Der Abholservice bietet die Möglichkeit, vorbestellte Waren in sonst geschlossenen Geschäften abzuholen. Der Freistaat ist das einzige Bundesland, in dem dieser Service bisher nicht gestattet war. Dennoch gelten strenge Regeln. So darf es zum Beispiel vor den Geschäften nicht zu Menschenansammlungen kommen.

"Jeder Tag, den die Händler warten müssen, ist ein Tag zuviel", so der IHK-Chef weiter. "Click & Collect" ermögliche einen geringen Teil der Umsätze zu generieren und festige die Bindung zum Kunden.