• Marvin Schlegel war letztes Jahr bereits im Freien bei der Deutschen Meisterschaft in Braunschweig nicht zu schlagen. Nun könnte er seinen ersten DM-Titel in der Halle gewinnen.

  • Maria Purtsa und Max Heß treten im Dreisprung an. Ihr Trainingskollege Vincent Vogel könnte sich aber ebenfalls eine Medaille schnappen - er ist nicht nur im Dreisprung, sondern auch im Weitsprung gefordert.

Chemnitzer Leichtathleten bei Hallen-DM in Dortmund gefordert

Zuletzt aktualisiert:

Leichtathleten vom Chemnitzer LAC gehen dieses Wochenende auf Medaillenjagd. Sie sind am Samstag und Sonntag bei der Deutschen Hallenmeisterschaft in Dortmund gefordert. Beim Lauf über 400 Meter gilt Marvin Schlegel als Favorit, ebenso wie seine Teamkollegin Corinna Schwab bei den Frauen. Im 60-Meter-Rennen kämpft Rebekka Haase um den Sieg. Sie geht zwar für das Sprintteam Wetzlar an den Start, trainiert aber ebenfalls im Chemnitzer Sportforum bei Jörg Möckel.

Im Dreisprung messen sich Max Heß, Vincent Vogel sowie Maria Purtsa mit der nationalen Konkurrenz. Einen weiteren Titel könnte Christina Schwanitz in die Heimat holen. Die Kugelstoßerin vom LV 90 Erzgebirge hatte mit einer Weite von 19,11 Metern in die Hallensaison begonnen und lag selbst bei Wettkämpfen, die sie nicht zufriedenstellten, weit vor allen anderen. Den genauen Zeitplan gibt es auf leichtathletik.de. Dort finden sich auch die Livestreams und Live-Ergebnisse.