Chemnitzer Landgericht: Prozess nach tödlichem Ehedrama

Zuletzt aktualisiert:

Nach einem tödlichen Ehedrama in Flöha beginnt Dienstag am Chemnitzer Landgericht der Prozess gegen einen 62-jährigen. Dem Mann wird vorgeworfen, im März seine Ehefrau mit einem Kissen erstickt zu haben. Nach der Tat rief er selbst die Polizei.

Laut Staatsanwaltschaft leidet der Angeklagte unter einer psychischen Krankheit und war zur Tatzeit schuldunfähig. Da von ihm aber aufgrund seines Zustands eine Gefahr für die Allgemeinheit ausgeht, wurde die Unterbringung in eine psychiatrische Klinik beantragt.