• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Chemnitzer Feuerwehr macht bei Twittergewitter mit

Zuletzt aktualisiert:

Die Chemnitzer Feuerwehr beteiligt sich am Montag am Twittergewitter zum Tag des europäischen Notrufs 112. Dabei geben die Kameraden einen Einblick in ihren Arbeitsalltag und twittern unter dem Hashtag #chemnitz112 Fotos und Videos über ihre Einsätze.

Mit der Aktion sollen junge Leute für eine Ausbildung bei der Feuerwehr begeistert werden. Aber auch auf Schwierigkeiten und Probleme wollen die Kameraden hinweisen – zum Beispiel mit Gaffern oder bei Angriffen auf Einsatzkräfte. An dem Twittergewitter beteiligen sich insgesamt 41 Berufsfeuerwehren aus ganz Deutschland.