Chemnitzer FC zieht ins Pokal-Halbfinale ein

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Der Chemnitzer FC steht im Halbfinale des Fußball-Sachsenpokals. Die Himmelblauen haben sich am Samstag im Heimspiel gegen Regionalligakonkurrent Bischofswerdaer FV mit 2:1 durchgesetzt. Vor 2.876 Zuschauern besorgte Tobias Müller in der 90. Minute den Siegtreffer für den CFC.

Das Team von Trainer David Bergner hatte reichlich zu tun mit den Lausitzern, geriet sogar in der fünften Minute bereits in Rückstand. Daniel Frahn besorgte aber zwanzig Minuten später den Ausgleich. Der CFC bestimmte dann die Partie, erspielte sich zahlreiche Chancen und am Ende war es Müller, der die Himmelblauen ins Halbfinale schießen konnte.

In einer Woche sehen sich beide Teams schon wieder. In der Regionalliga sind die Himmelblauen dann aber nächsten Sonntag in Bischofswerda zu Gast.