• Fotomontage: Redaktion

    Fotomontage: Redaktion

Chemnitzer FC verpflichtet Robert Zickert

Zuletzt aktualisiert:

Der Chemnitzer FC hat am Donnerstag den ersten Neuzugang für die Regionalliga-Saison verpflichtet. Innenverteidiger Robert Zickert wechselt vom 1. FC Lokomotive Leipzig zu den Himmelblauen. Über die Vertragsdetails vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

„Robert bringt viel Erfahrung mit sich und kennt die Regionalliga Nordost aus seinen Jahren in Leipzig sehr gut. Als Kapitän des 1. FC Lok hat er zudem seine Führungsqualitäten unter Beweis gestellt. Ich bin überzeugt, dass er gemeinsam mit unseren erfahrenen Spielern dem Team in der Defensive helfen kann. Wir freuen uns, dass sich Robert für unseren Weg entschieden hat“, erklärte Armin Causevic, Sportdirektor des Chemnitzer FC. Robert Zickert wurde am 23. März 1990 in Herzberg geboren. Über die Jugendteams des ESV Lok Falkenberg und des FC Energie Cottbus machte er bei den Lausitzern seine ersten Schritte im Herrenbereich. Nach Stationen beim FC Carl Zeiss Jena und dem SSV Markranstädt wechselte Zickert zum 1. FC Lokomotive Leipzig. Dort absolvierte er in der vergangenen Saison 23 Spiele in der Regionalliga, in denen er vier Tore erzielte.

Zuvor erklärten sich die bisherigen Spieler Niklas Hoheneder, Tim Campulka und Ioannis Karsanidis bereit, auch in der nächsten Saison weiter für die Himmelblauen zu spielen. Wie es mit Cheftrainer Patrick Glöckner geht, ist allerdings weiter ungewiss.