Chemnitzer FC verliert Heimspiel gegen Lok Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

Der Chemnitzer FC hat sein Heimspiel gegen Lok Leipzig verloren. Die Himmelblauen mussten sich am Mittwochabend mit 2:3 geschlagen geben. Die Leipziger waren in der ersten Hälfte per Elfmeter in Führung gegangen und bauten diese nach der Halbzeitpause aus.

Danach kam der CFC zwar durch die Tore von Felix Schimmel und Okan Kurt zum Ausgleich. Doch nur wenige Augenblicke später musste Chemnitz erneut ein Gegentor hinnehmen. Trotz einiger Chance in der Schlussphase gelang ein erneuter Ausgleich nicht mehr. In der Tabelle ist der CFC jetzt Neunter. Weiter geht’s bereits am Samstag mit einem Auswärtsspiel gegen Optik Rathenow.