Chemnitzer FC kassiert erste Niederlage

Zuletzt aktualisiert:

Die Erfolgsserie des CFC in der Regionalliga ist gerissen. Im Heimspiel gegen Viktoria Berlin haben die Himmelblauen am Samstag vor 4.600 Zuschauern eine 0:1-Niederlage kassiert. Nach 15 Siegen in 15 Spielen ist es die erste Pleite für das Team von Trainer David Bergner.

Der CFC hatte große Probleme vor allem in der ersten Halbzeit, konnte sich kaum gute Chancen erspielen. Im zweiten Durchgang machten die Himmelblauen aus ihrer Überlegenheit dann zu wenig und kassierte kurz vor Schluss stattdessen noch das entscheidende Tor. Dennoch bleibt der Chemnitzer FC souveräner Spitzenreiter. Weiter geht's nächsten Samstag im Viertelfinale des Sachsenpokals gegen Bischofswerda.