Chemnitzer FC gewinnt gegen Luckenwalde

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Der Chemnitzer FC hat am Sonntagnachmittag gegen den Luckenwalde drei wichtige Punkte eingefahren. Das Team von Trainer Daniel Berlinski sicherte sich einen 3:0 (1:0) Sieg. Trotz einer schwachen ersten Hälfte sorgte Kevin Freiberger (43.) kurz vor dem Pausenpfiff für die Chemnitzer Führung.

Nach der Halbzeit starteten die Himmelblauen dann verbessert und sicherten sich mit zwei frühen Tore durch Tim Campulka (52.) und Danny Breitfelder (58.) die klare 3:0 Führung - das war auch der Endstand. Allerdings sah Torschütze Campulka nach einem Tritt gegen den Hals von Luckenwaldes Koplin noch die rote Karte (62.). 

In der Tabelle klettern die Chemnitzer auf Rang zehn vor. Bereits am Mittwoch ist der CFC dann in Bischofswerda gefordert.