Chemnitzer Basketballer gewinnen Heimspiel gegen Trier

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Basketballer der Niners haben am Freitagabend ihren ersten Sieg im neuen Jahr gefeiert. Im Heimspiel gegen Trier setzten sich die Chemnitzer vor 2.132 Zuschauern in der Hartmannhalle mit 87:81 durch. Mit 19 Punkten war Kavin Gilder-Tilbury dabei bester Korbjäger auf Seiten der Niners. Das Team von Trainer Rodrigo Pastore bleibt Spitzenreiter in der 2. Bundesliga.

Es war eine über drei Viertel ausgeglichene Partie. Der erste Durchgang ging mit einem Punkt Vorsprung an die Chemnitzer. Im zweiten und dritten Viertel hatten die Gäste mit jeweils zwei Punkten mehr die Nase vorn. Das machte einen knappen Drei-Punkte-Rückstand den die Niners im vierten Viertel noch deutlich drehen konnten.

Am Dienstag geht es für die Chemnitzer Basketballer bereits weiter mit dem Auswärtsspiel in Nürnberg.