• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Chemnitz will Läden nur an zwei Sonntagen öffnen

Zuletzt aktualisiert:

Nach dem Gerichtsstreit mit Verdi 2019 soll es auch in diesem Jahr nur zwei verkaufsoffene Sonntag in Chemnitz geben. Und zwar am ersten und am dritten Advent - anlässlich des Weihnachtsmarktes und auch nur im Zentrum. Alle anderen vom Handel vorgeschlagenen Termine fanden keine Berücksichtigung.

Hintergrund ist eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts. Es hatte im vergangenen Jahr nach einer Klage der Gewerkschaft Verdi Shoppingsonntage, die ohne konkreten Anlass stattfinden, verboten. Übernächste Woche debattiert der Stadtrat über das Thema Sonntagsöffnung. Einige Stadträte haben schon signalisiert, dass ihnen zwei verkaufsoffene Sonntage nicht genug sind. Der Handel müsse in der Corona-Krise mit zusätzlichen Öffnungszeiten unterstützt werden, so der Tenor.