• Der in die Jahre gekommene Bücherbus musste wegen technischer Mängel stillgelegt werden. Nun soll ein neuer gekauft werden.

  • Der Omnibusbahnhof sollte in Richtung Hauptbahnhof umziehen und aus dem Areal der neue Uni-Campus werden. Daraus wird jetzt erstmal nichts.

Chemnitz soll einen neuen Bücherbus bekommen

Zuletzt aktualisiert:

Der Chemnitzer Bücherbus ist gerettet. Weil das alte Fahrzeug wegen technischer Mängel stillgelegt werden musste, soll nun ein neues angeschafft werden. Das entschied der Stadtrat auf seiner letzten Sitzung am Mittwoch.

Ein entsprechender Antrag der Linken und der FDP sieht für den Kauf 300.000€ vor. Um das neue Fahrzeug finanzieren zu können, wird der geplante Umzug des Omnibusbahnhofs in Richtung Hauptbahnhof vorerst auf Eis gelegt. Bis die Mittel dafür auch wirklich genutzt wurden, diskutierten die Stadträte mehrmals und ausführlich. Die Chemnitzer Grünen kritisieren die Entscheidung. Jahrelange Vorplanungen unter anderem auch für den Uni-Campus in der Innenstadt wurden damit aus ihrer Sicht im Zapfenstreich beendet. Eigenmittel seien Schritt für Schritt geplündert worden.