• Symbolbild: Fotolia

Chemnitz bekommt eine „Kinderstadt“

Zuletzt aktualisiert:

In den Sommerferien soll es in Chemnitz erstmals eine sogenannte „Kinderstadt“ geben. Organisiert vom Verein zur Förderung der Museumsarbeit soll sie am Schullandheim im Küchwald entstehen – zunächst als Zeltstadt.

Die Kinder sollen diese Stadt spielerisch zum Leben erwecken, indem sie verschiedene Positionen besetzen – vom Handwerker bis zum Bürgermeister. Sie können auch eigenes Geld einführen. Unterstützt wird das Projekt von verschiedenen Handwerksbetrieben, die die Kinder und Jugendlichen anlernen.

Für die „Kinderstadt“ werden derzeit noch Spenden gesucht. Hier der Link zur Crowdfunding-Kampagne: https://volksbank-chemnitz.viele-schaffen-mehr.de/kinderstadt-chemnitz