CFC hat neuen Trainer gefunden

Zuletzt aktualisiert:

Nach dem Weggang von Cheftrainer Patrick Glöckner hat der CFC einen Nachfolger gefunden. Am Montagvormittag will der Club der neuen Coach offiziell vorstellen. Vorab kursieren bereits einige Namen, die als heiße Kandidaten gehandelt werden. Sportdirektor Armin Causevic will aber vor der Pressekonferenz nichts vertraten. Auf den neuen Trainer wartet viel Arbeit, schon Montagmittag startet der Drittliga-Absteiger mit dem Training für die neue Saison.

Am Wochenende hatte der CFC weitere neue Spieler verpflichtet. Nach Alexander Dartsch kam am Sonntag Jovan Vidovic dazu. Der
31-jährige Innenverteidiger wechselt vom Regionalligisten SC Weiche Flensburg 08 zum CFC. Über die Vertragsdetails wurde Stillschweigen vereinbart. Jovan Vidovic wurde am 6. Januar 1989 in Ljubljana, Slowenien geboren. In seiner bisherigen Karriere wechselte er von seinem Jugendverein NK Domzale zu NK Maribor, wo er unter anderem in der Europa League sowie in der Qualifikation zur Champions League zum Einsatz kam.

Später zog es den 1,97 Meter-Mann nach Deutschland. Nach Stationen beim SV Wehen Wiesbaden und dem F.C. Hansa Rostock spielte er beim SV Meppen. Für die Niedersachsen absolvierte er 111 Regional- und Drittligapartien. Im Anschluss wechselte Vidovic nach Schleswig-Holstein, wo er für den SC Weiche Flensburg 08 in der vergangenen Saison 18 Mal in der Regionalliga Nord zum Einsatz kam. Vidovic ist ehemaliger U21-Nationalspieler seines Heimatlandes Slowenien (8 Einsätze).