CFC-Gläubiger stimmen Insolvenzplan zu

Zuletzt aktualisiert:

Beim Chemnitzer FC rückt das Ende des langjährigen Insolvenzverfahrens näher. Die Gläubiger des Vereins haben am Dienstagnachmittag dem vorgelegten Insolvenzplan zugestimmt. Es gibt lediglich ein Votum dagegen.

Es gibt allerdings noch eine 14-tätige Einspruchsfrist. Gibt es auch hier keine Einwände, kann das Amtsgericht den Plan bestätigen und der Verein damit die offene Schulden von rund einer halben Million Euro begleichen. Danach gilt der CFC als schuldenfrei und die Insolvenz kann offiziell beendet werden. Das Geld dafür kam hauptsächlich durch Spenden von Fans zusammen.