CFC gewinnt in Nordhausen

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Der Chemnitzer FC hat den nächsten großen Schritt zum Aufstieg in die 3. Liga gemacht. Am Freitagabend haben die Himmelblauen das Auswärtsspiel bei Wacker Nordhausen in der Regionalliga mit 2:1 gewonnen. Formell sollte der Sieg den Aufstieg bedeuten. Unklar bleibt allerdings weiter, ob der Berliner AK die Lizenz für die 3. Liga eingereicht hat oder nicht. Der BAK bleibt bei zehn Punkten Rückstand einziger Konkurrent im Aufstiegsrennen.

Die Tore in Nordhausen sind alle bereits in der ersten Halbzeit gefallen. Dejan Botzic brachte das Team von Trainer David Bergner in der 25. Minute in Führung. Elf Minuten später traf Esdorf zum Ausgleich. Aber der CFC fand die schnelle Antwort, ging nur drei Minuten später durch den Treffer von Paul Milde erneut in Führung.