• Der CFC feiert den späten Siegtreffer von Kapitän Marc Endres (Foto: imago/Kruczynski)

    Der CFC feiert den späten Siegtreffer von Kapitän Marc Endres (Foto: imago/Kruczynski)

CFC feiert späten Derbysieg gegen Erfurt

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Der Chemnitzer FC hat am 14. Spieltag der 3. Fußball-Liga das Duell gegen den FC Rot Weiß Erfurt kurz vor Schluss für sich entschieden. Der CFC setzte sich am Freitagabend vor 7735 Zuschauern dank des Treffers von Mark Endres in der 86. Minute mit 1:0 (0:0) durch. Während Chemnitz nach dem vierten Saisonsieg mit 16 Punkten vorübergehend auf den neunten Tabellenplatz kletterte, bleiben die Thüringer nach der achten Niederlage als 18. auf einem Abstiegsplatz.          

Beiden Teams war anzumerken, dass sie nicht gerade vor Selbstbewusstsein strotzten. Sie leisteten sich viele Fehler und vermochten es nicht, die sich bietenden Chancen zu nutzen. Zudem musste Erfurt schon nach einer Viertelstunde auf Spieler Carsten Kammlott verzichten. Er hatte sich an der Hand verletzt und musste das Feld vorzeitig verlassen. Als sich alle schon auf ein Remis eingestellt hatten, traf CFC-Kapitän Endres aus zwölf Metern in den rechten Winkel.

(dpa)