CDU bei Kommunalwahl vorn

Zuletzt aktualisiert:

Bei der Kommunalwahl in Sachsen hat die CDU die Nase vorn. In allen Landkreisen, in denen am Sonntag gewählt wurde, ging der Kandidat der CDU als vorläufiger Sieger hervor. Einzige Ausnahme war Mittelsachsen – hier bekam der parteilose Bürgermeister von Augustusburg, Dirk Neubauer, die meisten Stimmen. Allerdings ist in vielen Fällen ein zweiter Wahlgang am 3. Juli nötig. Die absolute Mehrheit holten nur die Landrats-Kandidaten in den Kreisen Nordsachsen, Leipzig und Sächsische Schweiz / Osterzgebirge.

Außerdem gab es am Sonntag auch in 185 Städten und Gemeinden in Sachsen Bürgermeisterwahlen. Bei uns in der Region wurden in den meisten Fällen die Amtsinhaber bestätigt, so zum Beispiel in Neukirchen, Zschopau, Rochlitz, Gelenau oder Oberlungwitz. In Niederfrohna allerdings übernimmt der bisherige Stellvertreter Jens Hinkelmann den Chefposten im Rathaus. Und das hauptberuflich. Er folgt auf Klaus Kertzscher, der die Gemeinde im Ehrenamt führte und sich aus der Lokalpolitik zurückziehen möchte.