Carsharing ist auch in kleineren Städten Sachsens möglich

Zuletzt aktualisiert:

Carsharing breitet sich in Sachsen immer mehr aus. Angefangen hatte es in großen Städten wie Leipzig, Dresden, Chemnitz oder Görlitz. Aber die etwas kleineren Städten ziehen nach. Das hat der Anbieter „teilAuto“ mitgeteilt.

Im Jahr 2021 sind gleich drei neue Städte dazugekommen. Auch in Auerbach kann man jetzt ein Auto mit anderen teilen. Dort steht in Zusammenarbeit mit dem „Verkehrsverbund Vogtland“ ein Elektrofahrzeug zur Verfügung. Das Fahrzeug ist gut ausgelastet, so teilAuto.

In Freiberg in Mittelsachsen sind es mittlerweile über 250 Teilzeit-Autofahrer. Sie können sich sechs Fahrzeuge teilen. Dieses Jahr soll auch hier ein E-Auto dazukommen. Die neueste Carsharing-Stadt im Freistaat ist Meißen mit zwei Wagen. Schon gut 50 Sachsen machen hier mit.