• Edmund Thielow in seinem Beat Archiv. Über 15.700 Platten, CD's, DVD's und Kassetten beherbergt er. © Jan Woitas/dpa

Beatles-Fans aus ganz Europa treffen sich in Glauchau

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau -

Zum ersten Mal seit sieben Jahren findet am Samstag in Glauchau wieder ein Treffen von Beatles-Anhängern statt. Zur insgesamt 10. Internationalen Beatles Fanconvention erwartet Organisator Edmund Thielow Gäste aus ganz Europa. Eingeladen habe er nur die Ehrengäste, sagte der 63-Jährige. Wer wolle, könne kommen. "Publiziert habe ich das in ganz Europa."

In den vergangenen Jahren waren schon der erste Schlagzeuger der Beatles, Pete Best, oder die Mitglieder von The Quarrymen, der Vorgänger-Band der Beatles, in Glauchau. "Ich versuche immer Gäste zu haben, die mit den Beatles zusammen musiziert haben oder mit denen gearbeitet haben", sagte Thielow. Zum Jubiläumstreffen sollte eigentlich Johnny Hutchinson kommen, der kurzzeitig Schlagzeug bei den Beatles gespielt hatte. Jedoch starb er kürzlich im Alter von 78 Jahren.

Weit über Sachsen hinaus bekannt geworden ist Thielow durch sein Beat Archiv. Auf etwas mehr als zwölf Quadratmetern hat er inzwischen 15 721 Platten, CDs, DVDs und Kassetten gesammelt. Davon sind allein 9320 Tonträger von den Beatles. Seit März 2001 wird das Beat Archiv in Glauchau im Guinness-Buch der Rekorde geführt - damals noch mit 5655 Tonträgern. "Ich stehe da immer noch drin", sagt Thielow.

Die Beatles Fanconvention geht von 14 Uhr bis 17 Uhr im Glauchauer Stadttheater. Der Eintritt kostet 15 Euro. (mit dpa)

Audio:

Organisator Edmund Thielow im Interview mit Reporter Janis Müller