• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Baudezernat räumt Planungsfehler ein

Zuletzt aktualisiert:

Planungsfehler im Baudezernat haben zu Kostensteigerungen bei vielen städtischen Bauprojekten geführt. Das hat Baubürgermeister Michael Stötzer im Stadtrat eingeräumt. Jüngstes Beispiel ist die Große Kunstturnhalle im Sportforum, hier mussten noch einmal 850.000 Euro zusätzlich bereitgestellt werden. Laut Stötzer hat es Fehler in seinem Haus gegeben, aber auch die externe Bauleitung habe ihren Anteil daran.

Die Stadträte forderten Konsequenzen, denn es ist nicht das erste Mal, dass sie Geld für überteuerte Bauprojekte nachschießen müssen. Immer wieder kam es in der Vergangenheit zu "überplanmäßigen Mittelbereitstellungen", wie es im Verwaltungsdeutsch heißt. Den Stadträten bleibt in diesen Fällen nicht anderes übrig, als zuzustimmen, sonst droht ein Baustopp.

Mit der Kunstturnhalle ist das Fass aber scheibar endgültig übergelaufen. Die Stadträte wollen darüber aufgeklärt werden, warum viele Bauprojekte immer teurer werden und wo die Fehler liegen. Offenbar ist das Baudezernat mit der Fülle der Baumaßnahmen auch überfordert. Baubürgermeister Michael Stötzer stellte sich der Kritik und versprach Aufklärung. Auch die Kommunikation soll verbessert werden, um die Fraktionen regelmäßig über den Bauablauf der vielen Projekte unterrichten zu können.