Autobahn-Bauprojekte starten rund um Chemnitz

Zuletzt aktualisiert:

Auf den Autobahnen rund um Chemnitz wird auch in diesem Jahr wieder viel gebaut. Dabei steht die Sanierung von reparaturbedürftigen Fahrbahnen im Vordergrund. Schwerpunkt ist die A4.

Dort wird am Autobahnkreuz Chemnitz die Überfahrt von Dresden in Richtung Hof erneuert. Der gesamte Abschnitt ist etwa drei Kilometer lang, rund viereinhalb Millionen Euro sollen dort nach Angaben der Autobahn GmbH investiert werden.

Ein weiteres Großprojekt startet zwischen Meerane und Glauchau-Ost, dort wird die Fahrbahn auf der Richtungsfahrbahn Erfurt saniert. Ungefähr siebeneinhalb Millionen Euro sind dafür veranschlagt.

Weiter gebaut wird auch an der A72. Für den Bauabschnitt bis Rötha sind noch Restarbeiten zu erledigen, dabei geht es insbesondere um den Rückbau der B 95. Für den Bauabschnitt von Rötha bis zur A 38 sind die ersten Groberdbauarbeiten abgeschlossen. Im Fokus stehen in diesem und dem nächsten Jahr die Brückenbauten. Aber auch erste Straßenbauarbeiten beginnen noch in diesem Jahr.