• Symbolbild: Polizeidirektion Chemnitz

    Symbolbild: Polizeidirektion Chemnitz

Anstieg der Drogenkriminalität bereitet der Polizei Sorgen

Zuletzt aktualisiert:

Die Chemnitzer Polizeipräsidentin Sonja Penzel will die Rauschgiftkriminalität in der Stadt wieder zurückdrängen. Deren Anstieg hatte im letzten Jahr auch die Zahl der Einbrüche in die Höhe schnellen lassen. Beispielsweise kostet ein Gramm Crystal derzeit auf der Straße etwa 75 Euro. Ein Süchtiger braucht nach Einschätzung der Polizei im Monat etwa 2.200 Euro, um seine Drogensucht zu finanzieren.

Das gehe nur mit sogenannter Beschaffungskriminalität. Besonders häufig werden Fahrräder gestohlen und zu Geld gemacht. Deshalb wird es nach Aussage der Polizeipräsidentin in Chemnitz auch weiterhin Großkontrollen gegen die Straßenkriminalität geben.