• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Anklage gegen Reifenstecher erhoben

Zuletzt aktualisiert:

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen den Chemnitzer Reifenstecher erhoben. Der 58-Jährige hatte über zwei Jahre hinweg immer wieder nachts die Reifen von Autos zerstochen. Insgesamt werden dem Mann mehr als 300 Fälle zur Last gelegt, sagte uns Staatsanwältin Ingrid Burghart. Davon habe er bis jetzt lediglich fünf gestanden.

Zum Motiv schweigt sich der Mann aus. Er hatte es aber wohl in erster Linie auf Parksünder abgesehen. Der 58-jährige war im Juli 2018 nach zwei Jahren intensiver Ermittlungsarbeit von der Polizei auf dem Chemnitzer Sonnenberg auf frischer Tat ertappt worden. Der Prozess gegen den Reifenstecher am Landgericht beginnt Anfang nächsten Jahres, einen Termin gibt es allerdings noch nicht.