Alles für guten Zweck: Fall um vermeintliche Betrügerin in Chemnitz aufgeklärt

Zuletzt aktualisiert:

Der Fall um eine vermeintliche Trickbetrügerin, die in Rottluff unterwegs war, hat sich aufgeklärt. Die Frau hatte auf Eigeninitiative Geld für ein Pflegeheim in Rumänien gesammelt. Das Projekt wird unterstützt von Lutherkirchgemeinde Altchemnitz-Harthau. Das bestätigte uns der Pfarrer der Gemeinde. Die Frau hatte in den Gesprächen an der Haustür aber immer wieder fälschlicherweise die Stadtmission erwähnt.

Weil die Frau sich nicht ausweisen konnte, gingen bei der Stadtmission mehrere Beschwerden ein. Nachdem wir darüber berichteten, meldete sich die Frau bei uns und klärte das Missverständnis auf. Die Polizei weist daraufhin, dass es die richtige Entscheidung der Anwohner war, den Fall zu melden.